FREE-Tool: Unsere Tourist-Info, www.maifeldforum.de - FREE-Tool: Für Akteure / -innen der Region die Lust haben, unsere Heimat kostenlos zu bewerben. - FREE-Tool: Für Gastronomen, Vereine, Einzelpersonen, welche sich für unseren heimatlichen Tourismus einsetzen.
Rufnummern:

VG-Verwaltung:02654 / 9402-0

Traumpfad des Maifeldes

Achtung:
Luftbildaufnahmen sind Urheberrechtlich geschützt, siehe Impressum.

Wo "wir" früher als "Dötz" gespielt haben, wurde am 31. Mai 2009 der "Nette-Schieferpfad" eröffnet. Im Bereich Hausen / Trimbs führt er vorbei an 2 Viadukten sowie an 2 Tunnel der ehemaligen Eisenbahnstrecke Nr. xxx, wo heute der Rad- und Wanderweg Polch / Mayen lang führt. Dieser Traumpfad gehört sicherlich zu den romantischsten Wanderstrecken des Maifeldes. In der weitläufigen Nachbarschaft des Maifeldes gibt es derzeit am Rhein: 5, an der Mosel: 7 und in der Eifel, mit dem hier gezeigten "Nette-Schieferpfad": 14, also insgesamt 26 Traumpfade in der Region. In Nettesürsch, sowie in den Hängen des Nettetals gibt es zahlzeiche Stollen, aus denen der heimische Schiefer gewonnen wurde. Für uns als Kinder war es in den 50er und 60er Jahren Abenteuer pur. Die kleinen Gänge, welche wir als Kinder durchkriechen "mußten", führten zu Grotten und Sälen mit kleinen, unterirdischen Seen. Doch Ende der 80er wurden die zahlreichen, kleinen Stolleneingänge versiegelt.

Trimbs

Achtung:
Luftbildaufnahmen sind Urheberrechtlich geschützt, siehe Impressum.

In der kleinen, verträumten Ortsgemeinde Trimbs beginnt und endet der 9,2 Km lange "Nette-Schieferpfad" offiziell. Selbstverständlich kann der Traumpfad auch an vielen anderen Stellen mit dem Pkw, z.B. auch von Nettesürsch her, sehr bequem angefahren werden. Das Nettetal selbst steht unter Naturschutz, da es zum größten Teil unberührt ist und die Bereiche, welche vor Jahrzehnten mal begradigt wurden, werden nach und nach wieder naturnah zurückgebaut. Im Jahr 2008 / 2009 wurde das einzigartige Nettetal darüber hinaus als "Flußlandschaft des Jahres" gekürt.


Die Nette entspringt in Hohenleimbach, durchfließt auf ihren 59,1 Flußkilometern die Kreise Ahrweiler und Mayen-Koblenz, bevor sie bei Weißenthurm in den Mittelrhein mündet. Auf der HomePage von www.traumpfade.info der Rhein-Mosel-Eifel-Touristik können Sie einen kleinen virtuellen 3D-Flug zur weiteren, zusätzlichen Info anklicken.


Webmaster Maifelforum: Horst Mahncke, 56753 Pillig, Hauptstr. 12,

Mobilfunk: 0177 / 9411895 (E-Plus-Netz) während der allgemeinen Öffnungszeit an Werktagen (09 - 17 Uhr).

E-Mail: aerodrom(at)t-online.de